Navigation
Malteser Geilenkirchen

Ehrenamtlich helfen

Das "Hobby Helfen" ist keine Einbahnstraße: "Jedes Lächeln, das du schenkst, bekommst du doppelt zurück", sagt ein Sprichwort.

Seit über 900 Jahren engagieren sich Malteser für Bedürftige, Arme und Kranke. Zuerst waren es die Ritter im Hospital von Jerusalem.

Heute sind es die Sanitäter und Betreuer bei Veranstaltungen und im Katastrophenschutz, die Helfer in Kinder- und Jugendprojekten, die Gruppenleiter der Malteser Jugend, die Freiwilligen, die einsamen, alten und kranken Menschen ihre Zeit schenken oder sie in den letzten Stunden des Lebens begleiten.

Dabei gewinnen die Ehrenamtlichen auch für sich selbst eine Menge: Sie lernen neue Menschen und Freunde kennen, sie erwerben zusätzliche Qualifikationen und können sich in ihrer Persönlichkeit weiterentwickeln.

Auch wir, die Malteser im Kreis Heinsberg können Ihnen viele Möglichkeiten für ein ehrenamtliches Engagement anbieten und das, in einem sehr interessanten und vielfältigen Aufgabenbereich mit netten Kollegen .

Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann sprechen Sie uns an! 

Die Malteser bieten:

  • Qualifizierte Aus- und Weiterbildung
  • Umfassende Begleitung
  • Anerkennung
  • Vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten
  • Eine große Gemeinschaft im Dienst für den Nächsten
  • Umfassenden Versicherungsschutz
  • Ersatz für entstandene Kosten
  • Die Möglichkeit, etwas Gutes zu tun
  • Interessante Aufgabenbereiche
  • Mitarbeit in einem netten Team

Die Malteser in Heinsberg

Seit nunmehr 30 Jahren sind die Malteser im Kreis Heinsberg aktiv. Begonnen hat alles im Jahr 1986 mit einer kleinen Gruppe von ehrenamtlichen Helfern in Erkelenz,  die bei einer Kirchenveranstaltung in Geilenkirchen die sanitätsdienstliche Betreuung übernahmen. Der damalige Pfarrer Ludwig Zermahr war sehr angetan von dem Engagement der "kleinen" Truppe, dass er den Wunsch äußerte, die Malteser sollten auch in Geilenkirchen eine Gliederung gründen. Ein Raum für die Treffen, sowie für Aus- und Fortbildungen der neu gewonnenen Helfer wurde von Pfarrer Zermahr zur Verfügung gestellt, womit der Grundstein für eine Expansion im Kreis gelegt war. In der Folge vergrößerte sich ständig der Aufgabenbereich und die Mitgliederzahl, so dass neue Räumlichkeiten gesucht wurden. Diese fand man in der Nikolaus Becker Str., womit die Möglichkeit der Ausbildung in Erste Hilfe und Schwestern-Helferinnen für die Bürger gegeben war. Schnell wurde es aber auch hier zu "eng" und man begann den Neubau in Geilenkirchen-Niederheid  in Angriff zu nehmen und der Einzug in die neue Unterkunft konnte 1999 durchgeführt werden. 

 

 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE37370601201201201078  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7