Navigation
Malteser Geilenkirchen

Malteser beten für Kardinal Meisner

05.07.2017
Pontifikalhochamt mit Joachim Kardinal Meisner bei der Verabschiedung des langjährigen Geschäftsführenden Präsidenten des Malteser Hilfsdienstes, Johannes Freiherr Heeremann, im Jahr 2011.
Pontifikalhochamt mit Joachim Kardinal Meisner bei der Verabschiedung des langjährigen Geschäftsführenden Präsidenten des Malteser Hilfsdienstes, Johannes Freiherr Heeremann, im Jahr 2011.

„Mit Anteilnahme, Dankbarkeit und Trauer verabschieden sich die Malteser von Kardinal Joachim Meisner“, sagt Karl Prinz zu Löwenstein, Vorstandsvorsitzender des Malteser Hilfsdienstes. „Kardinal Meisner zeichnete sich durch seine herzliche und den Menschen zugewandte Art aus. Er war dabei gleichzeitig sperrig, jemand, der sich nicht dem Zeitgeist beugt. Er ist seinem Auftrag, Menschen zu Jesus Christus zu führen, dadurch immer treu geblieben. Der Herr möge ihm in seiner Barmherzigkeit das ewige Leben schenken.“ Der frühere Erzbischof von Köln war den Maltesern lange Jahre eng verbunden. Kardinal Meisner war Schirmherr der Malteser Migranten Medizin in Köln, einer Initiative der Malteser, um Menschen ohne Krankenversicherung ärztlich zu versorgen.

 

 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE37370601201201201078  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7